Kardiologie (Herz-Kreislauf-Erkrankung)

Zur Erkennung von Erkrankungen des Herzens und des Kreislaufs stehen der Abteilung modernste Untersuchungsverfahren wie farbkodierte Ultraschalluntersuchungen des Herzens und der Gefäße, die Stress-Echokardiographie sowie ein Lungenfunktionslabor zur Verfügung.

An einem Koronar-Angiographiemessplatz werden Herzkatheteruntersuchungen und Interventionen durchgeführt sowie röntgenologisch Gefäße dargestellt. An dieser Anlage werden die Aufdehnung von Herzkranzgefäßen (die sog. "Herzkatheter-Ballondilatation"), der Einbau von Gefäßstützen (die sog. "Stent-Implantation") sowie Implantationen von Herzschrittmachern und Defibrillatoren durchgeführt. Bei den Stents handelt es sich um eine Art Maschengitter, mit denen zuvor verengte Gefäßstellen nach der Aufdehnung (Dilatation) stabilisiert und offengehalten werden.

Weiter besteht eine 24-Stunden-Bereitschaft für Akutinterventionen beim frischen Herzinfarkt.
Außerdem werden strukturelle Herzerkrankungen behandelt, z.B. gehören Verschlüsse von angeborenen Verbindungen der Herzvorhöfe (Vorhofseptumdefekt und offenes Foramen ovale) zum Repertoire. Bei Patienten mit anhaltender oder intermittierender absoluter Arrhythmie, die keiner Blutverdünnungsbehandlung zugeführt werden können, werden Verschlüsse des linken Herzohres durchgeführt.

Zur Abklärung und Behandlung von Herzrhythmusstörungen wird ein elektrophysiologischer Arbeitsplatz genutzt. Bei Vorliegen entsprechender Erkrankungen werden Ablationsbehandlungen durchgeführt, außerdem Ein- und Zweikammerschrittmacher sowie komplexe Dreikammeraggregate implantiert, die entsprechenden Systeme ebenfalls als Defibrillatoren.

Ein weiteres Kompetenzfeld stellt die interventionelle Behandlung der Herzschwäche dar. Neben der entsprechenden medikamentösen Behandlung werden sogenannte kardiale Kontraktionsmodulatoren (CCM) eingesetzt. Außerdem werden Barorezeptorstimulatoren zur Behandlung der Pumpschwäche des Herzens implantiert. Bei entsprechender Indikation kommen die oben bereits erwähnten Dreikammer-Aggregate zum Einsatz.

Zudem gehört zur Abteilung eine speziell ausgebildete Gesundheits- und Krankenpflegerin, die sich sowohl im stationären als auch poststationären Umfeld um die Patienten mit kardialer Pumpschwäche kümmert. Diesbezüglich finden auch regelmäßige Veranstaltungen für Patienten und Angehörige im Hause statt.

Ebenso sind alle diagnostischen Maßnahmen zur Erkennung von Herzklappen- und Herzmuskelerkrankungen verfügbar. Belastungs-EKG, Langzeit-EKG, Langzeit-Blutdruckmessungen, Schrittmacher- und Defibrillatorvermessungen, Spiro-Ergometrie, Kipptischuntersuchungen und Schlafapnoe-Diagnostik gehören zum Repertoire.

In enger Zusammenarbeit mit der Radiologie des Marien Hospitals werden computertomographische sowie kernspintomographische Untersuchungen des Herzens durchgeführt. In diesem Rahmen sind auch Herzuntersuchungen ohne Strahlenbelastungen möglich. Der leitende Arzt für die interventionelle Kardiologie besitzt ebenfalls die Fach- und Sachkunde für die kardiologisch fachgebundene Kernspintomographie.

In Zusammenarbeit mit einer am Krankenhaus niedergelassenen nephrologischen Dialysepraxis kann auch eine nephrologische Versorgung von Gefäßpatienten sichergestellt werden.

Die intensivmedizinische Versorgung der kardiologischen Patienten, einschließlich der Beatmungstherapie, erfolgt durch die Ärzte der Kardiologie auf der Intensivstation des Marien Hospitals. Von kardiologischer Seite besteht die Möglichkeit, Schockpatienten durch spezielle Pumpensysteme (Impella, IABP) zu stabilisieren. Hierfür steht ein erfahrenes Team aus Ärzten und Pflegepersonal zur Verfügung.

Außerdem besteht eine enge Zusammenarbeit mit der kardiologischen Praxis hier in Papenburg, wodurch auch die Versorgung der kardiologischen Patienten nach Entlassung aus dem Krankenhaus im ambulanten Bereich sichergestellt werden kann.

 

 

 
Kontakt

Marien Hospital 
Papenburg Aschendorf gGmbH
Hauptkanal rechts 75
26871 Papenburg

Telefon:
04961 93-0

E-Mail
info@hospital-papenburg.de

Copyright (c) 2015. Marien Hospital Papenburg Aschendorf gGmbH. Alle Rechte vorbehalten.