Neues Angebot im SPZ in Papenburg

Geschwistern von kranken Kindern zuhören und Aufmerksamkeit schenken

Wenn Kinder psychisch, chronisch oder plötzlich schwer erkranken, widmen ihre Eltern den Großteil ihrer Zeit und Aufmerksamkeit dem kranken Kind und der damit verbundenen Pflege wie beispielsweise der Begleitung von Arzt- oder Krankenhausbesuchen und Ähnlichem. Auf der Kinderstation, in der Kinder- und Jugendpsychiatrie (KJP), im Sozialpädiatrischen Zentrum (SPZ) sowie in der Sozialmedizinischen Nachsorge (Bunter Kreis) am Marien Hospital Papenburg Aschendorf werden kranke Kinder versorgt und behandelt. „Aber wir möchten auch ihre Geschwister nicht aus den Augen verlieren“, erklären die Sozialpädagoginnen Beate Dreier und Eva Götze. Ihre Idee: ein regelmäßiger Geschwistertreff für Sechs- bis Zehnjährige, bei dem die gesamte Aufmerksamkeit den gesunden Geschwisterkindern gilt.

Eva Götze (links) und Beate Dreier laden alle sechs Wochen zu einem „Geschwistertreff“ im Marien Hospital Papenburg Aschendorf ein, bei dem die Schwestern und Brüder von kranken Kindern im Mittelpunkt stehen. Das nächste Treffen ist am 4. Dezember von 15:30 bis 17:00 Uhr.„Sie haben Ängste, verstehen nicht immer, was mit ihrer kranken Schwester oder dem kranken Bruder geschieht und leiden darunter, dass ihre Eltern weniger Zeit für sie haben“, erklärt Beate Dreier. Eva Götze und sie haben im vergangenen Jahr eine Fortbildung zur „Fachkraft für Geschwisterkinder“ absolviert. Durch ihre Arbeit beim Bunten Kreis, im SPZ bzw. in der KJP verfügen sie über viel Erfahrung. „Wir wollen den Geschwisterkindern bei den Treffen einerseits eine schöne Zeit mit Spielen, Basteln oder Singen bescheren, aber ihnen auch die Möglichkeit geben, über das, was sie bewegt, zu sprechen - mit uns und auch mit anderen Kindern, die in einer ganz ähnlichen Situation sind wie sie“, so Eva Götze.

Der Geschwistertreff findet alle sechs Wochen jeweils montags von 15:30 bis 17:00 Uhr im SPZ im Marien Hospital statt. Das nächste Treffen ist am 4. Dezember. Um eine vorherige Anmeldung unter 04961 93-1384 wird gebeten.

 

 

 
Kontakt

Marien Hospital 
Papenburg Aschendorf gGmbH
Hauptkanal rechts 75
26871 Papenburg

Telefon:
04961 93-0

E-Mail
info@hospital-papenburg.de

Copyright (c) 2015. Marien Hospital Papenburg Aschendorf gGmbH. Alle Rechte vorbehalten.

test