Marien Hospital begrüßt neuen Chefarzt der Pädiatrie

Neuropädiater Torsten Kautzky wurde mit seiner Familie im Papenburger Krankenhaus herzlich empfangen

 

Torsten Kautzky (5.v.l.) mit seiner Frau Annika, seinen beiden Söhnen Daniel und Janosch, seiner Tochter Lotta und Schwiegervater Reinhard Burau (hinten mittig), sowie Unternehmensleitung und Unterstützer des tals und Vertreter der Stadt Papenburg.


Nachdem Torsten Kautzky die kommissarische Leitung der Kinderklinik im Marien Hospital Papenburg Aschendorf übernommen hatte, widmet er sich seit dem 01. Januar 2020 seinen neuen Aufgaben als Chefarzt der Abteilung. Vanda Tuxhorn, die zuvor die Position bekleidete, zog es aus persönlichen Gründen in den Süden Deutschlands. Zu seinem Empfang kamen zahlreiche Kolleginnen und Kollegen, niedergelassene Ärzte sowie Vertreter der Stadt Papenburg und Unterstützer des Marien Hospitals.
 
Der Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin ist gebürtiger Braunschweiger und kam 2009 aus Frankfurt am Main in den Nordwesten. Zunächst war er im Klinikum Bremen-Mitte in den Abteilungen pädiatrische Intensivmedizin und Neonatologie tätig. Ab 2013 arbeitete er in der Abteilung Neuropädiatrie im Klinikum Oldenburg, wo er auch die Zusatzausbildung Neuropädiatrie - Untersuchung von Kindern mit neurologischen Erkrankungen - erwarb, und wechselte 2016 zum Klinikum Leer. Der 43-Jährige ist verheiratet und lebt mit seiner Frau und sieben Kindern – das achte Kind ist unterwegs - in Weener, wo das Wohnen um einiges familienfreundlicher sei, als in der Innenstadt von Frankfurt.

Die Nachbesetzung der Chefarzt-Position war ein „außerplanmäßiger Schritt“ für die Geschäftsführerin des Hospitals. Doch auf Wunsch der Mitarbeiter, nach dessen Aussage Torsten Kautzky hervorragend in die Position passe, denn mit ihm könne man gut arbeiten, wurde die Suche schnell beendet. „Was mir besonders gut an Ihnen gefällt, Herr Kautzky, ist, dass Sie Visionen haben, mitdenken und flexibel sind“, so Veronika von Manowski, „mit Ihnen hat das Marien Hospital das große Los gezogen“.

Für seine Tätigkeit im Papenburger Krankenhaus hat sich der Neuropädiater zwei große Vorhaben zur Aufgabe gemacht. „Ich möchte den Schwerpunkt der Kinderneurologie aufbauen und die allgemeine Pädiatrie weiter voranbringen“, sagt der Facharzt. „Gemeinsam mit meinem Team sind wir als Anlaufpunkt für die Familien und Kids der Region da“. Als eine Herausforderung sieht er, dass es schwierig sei weitere Kinder- und Jugendmediziner zukünftig in die Klinik zu holen. Doch er betont sehr deutlich „Kinder- und Jugendmedizin darf keinen Falls ein Profitgeschäft sein“. Wichtig sei ihm auch die Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Ärzten.

„Ich fühle mich im Hospital sehr wohl und möchte mich bei meiner Frau Annika bedanken, die mir immer den Rücken freihält, für die Kinder da ist und mich erdet“, sagt Torsten Kautzky am Ende seiner Rede.
 

 

 
Kontakt

Marien Hospital 
Papenburg Aschendorf gGmbH
Hauptkanal rechts 75
26871 Papenburg

Telefon:
04961 93-0

E-Mail
info@hospital-papenburg.de

Copyright (c) 2015. Marien Hospital Papenburg Aschendorf gGmbH. Alle Rechte vorbehalten.