Die neue Pflegeausbildung am Papenburger Bahnhof nimmt Fahrt auf

75 neue Auszubildende werden an der Pflegeakademie St. Anna des Marien Hospital Papenburg Aschendorf zum/zur Pflegefachmann/-frau ausgebildet.

Zum 1. Oktober begann erstmals die neue Pflegeausbildung zum/zur Pflegefachmann/-frau. Die Pflegeakademie St. Anna hat 75 neue Auszubildende aus drei Kliniken und 13 weiteren Einrichtungen der ambulanten und stationären Pflege begrüßt.

„Drei Jahre lang begleiten und fördern wir junge Menschen, um ihnen die berufliche Handlungskompetenz zu geben, als zukünftige Fachkräfte pflegebedürftige Menschen zu versorgen“, so Hedwig Rode. „Und es sind alle Ausbildungsplätze belegt“, freut sie sich über diese positive Entwicklung. Bis zum vollständigen Umzug in das Papenburger Bahnhofsgebäude findet der Unterricht momentan an drei Standorten parallel statt. „Im Team herrscht eine unglaubliche Dynamik und Vorfreude auf die neuen Räumlichkeiten“, berichtet Rode. „Trotz der Probleme, die wir zu lösen haben, sind die Kolleginnen mit einem Lächeln dabei, haben Spaß, sind motiviert und denken mit“.

Unter dem Motto "Ab heute bin ich Azubi" wurde an den ersten beiden Tagen der Ausbildung von den drei neuen Kursleitungen Kristin Hebbelmann, Sara Herbers und Dorothy Beswick ein erstes Kennenlernen organisiert. Darüber hinaus hat sich die Pflegeakademie St. Anna mit ihrem neuen Leitbild und dem neuen Konzept der digitalen Schule präsentiert. Digital bedeutet im Detail: WLAN im gesamten Gebäude, Unterricht mit Tablets/Laptops, Lehrbücher als eBooks, Online-Plattform für Unterrichtsmaterialien und das Prinzip des e-Learning als flexibel einsetzbare Option. Die Kooperationspartner der praktischen Ausbildung haben ihren Auszubildenden für den Unterricht ein Tablet zur Verfügung gestellt. Das Geschenk kommt sehr gut an: „Der Unterricht mit einem Tablet ist etwas Neues für mich, weil es das so an meiner vorherigen Schule nicht gab. Es macht total viel Spaß mit dem Tablet zu arbeiten, man hat immer alles dabei und auch mehr Platz in der Tasche“, meint ein Auszubildender.

Der Kurs 25 der Altenpflegeausbildung gestaltete durch Unterstützung der Lehrenden am ersten Tag ein musikalisches und kreatives Zusammenkommen aller Religionen in der St. Antonius Kirche in Papenburg. Am zweiten Einführungstag wurden Regeln für die weitere Zusammenarbeit besprochen sowie der gesamte Ausbildungsverlauf präsentiert. Das Thema Motivation wurde näher beleuchtet, in dem die Auszubildenden die Frage "Warum beginne ich eigentlich genau in diesem Bereich meine Ausbildung?" beantworteten. „Uns ist der persönliche Kontakt besonders wichtig, damit sich die Auszubildenden an- und ernstgenommen fühlen. Nur dann kann es gelingen, sie für einen respektvollen Umgang mit Menschen zu sensibilisieren“, erläutert Kristin Hebbelmann, Lehrende an der Pflegeakademie St. Anna.

Insgesamt lernen 171 Auszubildende an der Pflegeakademie - Ziel der Leitung sind 225 Auszubildende, die voraussichtlich zum nächsten Ausbildungsstart erreicht werden.

 

 

 
Kontakt

Marien Hospital 
Papenburg Aschendorf gGmbH
Hauptkanal rechts 75
26871 Papenburg

Telefon:
04961 93-0

E-Mail
info@hospital-papenburg.de

Copyright (c) 2015. Marien Hospital Papenburg Aschendorf gGmbH. Alle Rechte vorbehalten.