Gemälde voller Ideenreichtum im Krankenhaus zu sehen

Werke der Kunstschule Zinnober begeistern im Marien Hospital Papenburg

Nach dem Fotostammtisch Papenburg stellt seit Mitte April die Kunstschule Zinnober bereits zum dritten Mal Werke ihrer Kunstkursteilnehmer im Marien Hospital Papenburg Aschendorf aus.  Insgesamt 40 Gemälde der beiden Kurse „Experimentelle Malerei und Drucktechniken“ sowie „Malen wie Monet“ sind im Eingangsfoyer des Krankenhauses zu sehen.

Freies Arbeiten mit verschiedenen, auch ungewöhnlichen Techniken und Materialien ohne inhaltliche oder kompositorische Vorgaben zeichnen die Experimentelle Malerei und Drucktechnik aus. „Vieles ist hier vom Zufall geprägt. Das macht das Ganze so spannend, und dem Ideenreichtum sind schier keine Grenzen gesetzt“, erklärt die Dozentin Editha Janson, Künstlerin in Papenburg. Zu den Kursteilnehmern, die ihre Werke im Marien Hospital zeigen, gehören Anne Dopp, Ulla Duhme, Ulrike Exner, Barbara Migura, Maria Rittner, Ulrike Strzalka und Evelin Ullrich. Einige von ihnen arbeiten schon seit mehreren Jahren in der Kunstschule Zinnober zusammen.

Der Ausgangspunkt für die Entstehung der Bilder des zweiten Kurses sind Gemälde des Impressionisten Claude Monet. „Auf großformatigen Leinwänden haben die Teilnehmer eigene Ideen und eine eigene Art zu malen entwickelt. Die Acrylbilder sind erst vor wenigen Tagen fertig geworden“, so Manuela Milenkovic-Todorovic, Künstlerin und Fotografin in Papenburg, die den Kurs seit Januar dieses Jahres in der Kunstschule anbietet. Im Marien Hospital sind die Gemälde von Christine Benker-Wilkens, Joanna Bil, Silke Bussenius, Verena Duhm, Gisela Mügge und Margret Sandmann ausgestellt.

Die Kunstschule Zinnober ist eine kulturelle Bildungseinrichtung der Stadt Papenburg. Sie bietet im Forum Alte Werft und in Aschendorf im Gut Altenkamp Kunst- und Kreativ-Kurse, Workshops und interdisziplinäre Projekte in vielen Bereichen der bildenden und darstellenden Kunst an und ist Kooperationspartner für Schulen, Kindergärten und soziale Einrichtungen. In Papenburg ist die Kunstschule Mitgestalter bei öffentlichen Festen und Veranstaltungen.

Bis zum Ende der Sommerferien können die Werke der beiden Zinnober-Kurse im Marien Hospital bewundert werden. Danach folgt eine neue Ausstellung. „Wir werden häufig schon angesprochen, wer als nächstes bei uns seine Bilder präsentiert, da sich sowohl die Mitarbeiter als auch Patienten und Besucher sehr über die wechselnden Ausstellungen freuen“, berichtet Linda Bünker, Assistentin der Geschäftsführung im Marien Hospital.

Zwei Kurse der Kunstschule Zinnober stellen ihre Werke von Mitte April bis Mitte August im Eingangsfoyer des Marien Hospital Papenburg aus.

 

 

 

 

 
Kontakt

Marien Hospital 
Papenburg Aschendorf gGmbH
Hauptkanal rechts 75
26871 Papenburg

Telefon:
04961 93-0

E-Mail
info@hospital-papenburg.de

Copyright (c) 2015. Marien Hospital Papenburg Aschendorf gGmbH. Alle Rechte vorbehalten.