Krankenhaushygiene und Infektionsmanagement


Die Umsetzung von Hygienemaßnahmen zum Schutz vor Infektionen hat im Marien Hospital Papenburg Aschendorf einen großen Stellenwert. Es werden unter anderem regelmäßige Schulungen aller Berufsgruppen durchgeführt und durch unterschiedlichste´Tätigkeiten ein hohes Niveau hygienischer Patientenversorgung sichergestellt.

Ziel der Hygiene ist die Vermeidung von Krankenhausinfektionen durch eine Vereinheitlichung der Arbeits- und Verhaltensweisen anhand der allgemein gültigen Regeln der Krankenhaushygiene. Die Beachtung der hygienerelevanten gesetzlichen Bestimmungen und medizinischen Leitlinien sowie deren Umsetzung in Verfahrensanweisungen und Standards für die tägliche Arbeit im Krankenhaus erfordert eine Organisation, die alle Abteilungen und Bereiche des Krankenhauses erfasst.
Verantwortlich für die Organisation der Hygiene im Marien Hospital sind der Stellvertretende Ärztliche Direktor, Dr. Thomas Klapperich, sowie die Hygienefachkräfte Olga Hardt und Karin Knobbe. Des Weiteren wird das Marien Hospital durch den Krankenhaushygieniker Dr. Berry Overbeek betreut.

In allen Abteilungen gibt es hygienebeauftragte Ärzte und weitere hygienebeauftragte Mitarbeiter, die mit dem Hygieneteam eng zusammenarbeiten. Die Hygienebeauftragten sind dabei wertvolle Mittler und Multiplikatoren zwischen Hygieneteam und den Abteilungen.

 

Infektionsmanagement

Regelmäßige hygienische Begehungen, mikrobiologische Überwachungen und die Teilnahme am Krankenhaus-Infektions-Surveillance-Systems (KISS = Erfassung von nosokomialen Infektionen) des Nationalen Referenzzentrums für Surveillance von nosokomialen Infektionen (NRZ) dienen der Ermittlung von Infektionsrisiken und daraus resultierend die Erstellung von geeigneten Hygienemaßnahmen und Verfahrensabläufen zur Minimierung der Gefährdung von Patienten, Besuchern und Personal.

 

Antibiotic Stewardship (ABS)

Der Krankenhaushygieniker im Marien Hospital, Dr. Berry Overbeek, ist Facharzt für Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie in der Universitätsklinik (UMCG) in Groningen. Jede Woche unternimmt er zusammen mit einer der Hygienefachkräfte eine Runde im Rahmen vom Antibiotic Stewardship (ABS-Visite). Darin werden alle stationären Patienten, die mit einem Antibiotikum behandelt werden, mit dem für diesen Patient verantwortlichen Arzt besprochen. Die antibiotische Therapie kann dann gezielt auf den verantwortlichen Erreger gerichtet werden und auf die Sensibilität für Antibiotika.

 

Netzwerke

Alle Patienten mit einem erhöhten MRSA-Risiko bekommen eine Abstrichuntersuchung auf MRSA (Methicillin-resistenter-Staphylococcus-aureus). Ziel dieser vom Robert-Koch-Institut empfohlenen Maßnahme ist, resistent veränderte Keime frühzeitig zu erkennen und durch geeignete Schutzmaßnahmen eine Ausbreitung auf andere Patienten zu verhindern.
Als Auszeichnung für das Erreichen der zehn Qualitätsziele im Rahmen eines grenzüberschreitenden Projekts namens „EurSafety Health-net“ wurde unserem Krankenhaus das MRSA-Qualitätssiegel verliehen.

 

Aktionstag "Saubere Hände"

Das Marien Hospital beteiligt sich außerdem seit 2008 an der bundesweiten Aktion „Saubere Hände“. Diese Aktion ist eine gemeinsame Kampagne des Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V., des Nationalen Referenzzentrums für die Surveillance von nosokomialen Infektionen und der Gesellschaft für Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen e.V. Ziel der Kampage ist, die Händehygiene im Krankenhaus zu fördern und so die Zahl von Infektionen deutlich zu senken. Das Marien Hospital wurde in diesem Zusammenhang mit dem Bronze-Zertifikat ausgezeichnet.

 

Herr Dr. Overbeek, Berry P.

Dr. Berry P. Overbeek

Krankenhaushygieniker

Telefon: 04961 93-3664
berry.overbeek@hospital-papenburg.de


Herr Dr. med. Klapperich, Thomas

Dr. med. Thomas Klapperich

Hygieneverantwortlicher Arzt

Telefon: 04961 93-1391
thomas.klapperich@hospital-papenburg.de

Chefarzt der Klinik für Orthopädie, Unfall- und Handchirurgie


Frau  Hardt, Olga

Olga Hardt

Fachgesundheits- und Krankenpflegerin für Krankenhaushygiene (Hygienefachkraft)

Telefon: 04961 93-3664
olga.hardt@hospital-papenburg.de


Frau  Knobbe, Karin

Karin Knobbe

Hygienefachkraft in der Pflege

Telefon: 04961 93-3664
karin.knobbe@hospital-papenburg.de

Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin


 

 

 

 
Kontakt

Marien Hospital 
Papenburg Aschendorf gGmbH
Hauptkanal rechts 75
26871 Papenburg

Telefon:
04961 93-0

E-Mail
info@hospital-papenburg.de

Copyright (c) 2015. Marien Hospital Papenburg Aschendorf gGmbH. Alle Rechte vorbehalten.